Aktuelles

Aktuelles aus dem Zentrum CoolZoone Klagenfurt

Weitere Informationen zu unserer Kältekammer:

Eine Kältekammer – auch Kryokammer genannt – ist ein kabinenartiger Raum, der eine Temperatur zwischen -80°Cund-110°C hat. Aufgrund seiner Größe ist es möglich, Ganzkörperbehandlungen durchzuführen.

Die Anwendungsdauer und die Anwendungs-Intervalle werden für jede/jeden NutzerIn individuell durch unsere RemediCool Software errechnet. Wir ermitteln anhand Ihres Anamnesebogens die persönlichen Parameter und gleichen dies mit dem gewünschten Anwendungsgebiet ab. Der Algorithmus unserer RemediCool Software/App errechnet für Sie persönlich die sekundengenaue Anwendungsdauer.

Der Einsatzbereich der Kryokammer und der Kältebehandlungen liegt in den Bereichen Gesundheit, Sport, Beauty und Wellness. Hier zeigen sich besonders die vielen positiven Auswirkungen der Kryotherapie.

Unsere unterschiedlichen Preis-Modelle bieten sicherlich auch Ihnen ein passendes Angebot. Sie können zwischen folgenden Anwendungen wählen:

  • Einzelanwendung: € 19
  • Pakete mit 5, 10, 15 oder 20 Anwendungen: € 89, € 169, € 188 oder € 208
  • 2 Wochen-Mitgliedschaft: € 99
  • Monatliche oder unlimitierte Memberships: € 179 oder € 289
  • Paar-Anwendungen: € 10

Unsere Membership-Pakete sind monatlich kündbar und haben keine Mindestlaufzeit.

Unsere elektrische Hochleistungs-Kältekammer hat eine Temperatur zwischen -80°C und-110°C mit angenehm niedriger Luftfeuchtigkeit.

Kältebehandlungen können mehrmals täglich angewendet werden. Ihre individuellen Anwendungs-Intervalle berechnet die RemediCool Software/App persönlich für Sie.  Als Basis dafür dienen auch die vorangehende Anamnese und das gewünschte Anwendungsgebiet.

Grundsätzlich kann zwischen zwei Arten von Kältekammern unterschieden werden – mit und ohne Stickstoff. Einerseits gibt es stickstofffreie Ganzkörperkältetherapien in der Größe von Ein- bis Drei-Kammermodellen und Temperaturen von -80°C – bis -110°C. Der Vorteil ist hier, dass der ganze Körper behandelt werden kann. Zum anderen gibt es mit Stickstoff betriebene Kryosaunen, wo keine Ganzkörperkryotherapie möglich ist, da Kopf- und Nackenbereich kältefrei bleiben müssen.

Hier befindet sich der gesamte Körper inklusive des Nacken- und Kopfbereichs während der Anwendung in der Kältekammer. Bei der Ganzkörperkältetherapie ist der gesamte Körper zeitgleich und gleichmäßig in der Kälte. Kryosaunen mit Stickstoff, bei welchen der Kopf- und Nackenbereich während der Anwendung nicht in der Kältekammer ist, sind nicht für Ganzkörperanwendungen geeignet.

Die Qualität der Kältekammer entscheidet darüber, ob überhaupt eine echte Kältetherapie durchgeführt werden kann. Hierfür werden garantierte und stabile Minustemperaturen von mindestens -80°C benötigt. Des Weiteren ist eine gleichmäßige Verbreitung der Kälte in der Anwendungskammer wichtig für gute Behandlungserfolge. Die Sicherheit des Anwenders hängt ebenfalls von der Qualität der Kryosauna und der Kryokammer ab. Daher verwenden wir von Coolzoone Klagenfurt nur Geräte von höchster Güte.

Um eine effektive Kältetherapie zu gewährleisten, ist eine Mindesttemperatur von -78°C während der gesamten Anwendungsdauer notwendig. Soll die Kryotherapie für alle gewünschten Anwendungsbereiche durchgeführt werden, ist eine Anwendungstemperatur von -85°C erforderlich. Die Anwendungstemperaturen von -110°C kommen in Kliniken, Krankenhäusern und Kurhäusern zur Anwendung.